robert matthes

arbeiten

bildsprache

Robert Matthes Kunst zeigt sich stark beeinflusst von der Street Art. Mit seiner urbanen Bildsprache setzt sich der Künstler mit gesellschaftskritischen Themen auseinander und hält dem Betrachter deutlich den Spiegel vor. In seiner Mischtechnik aus Acryl- und Lackfarbe verarbeitet er Themen wie Religion, Konsum und Kultur. Collageartigen Kompositionen mit intensiver Farbsprache bilden den Schwerpunkt seiner Malerei.

biografie

biografie

1982
geboren in Rudolstadt, Thüringen

2003 – 2009
Studium der Freien Kunst (Malerei) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, bei Prof. Joachim Hämmerle, Prof. Paul- Uwe Dreyer und Prof. Reto Boller

2009
Diplom Freie Kunst

WS 2017/2018
Lehrauftrag an der TU Dortmund

seit 2016
freischaffend tätig

Der Künstler lebt und arbeitet in Essen.

ausstellungen

einzelausstellungen (auswahl)

2021
Der doppelte Blick (mit Karin Brosa), Robert Koepke Haus, Schwalenberg

2020
Den Affen Zucker geben, BBK-Galerie, BBK-Unterfranken Würzburg

2019
Lautes & Leises (mit Karin Brosa), Salvatorkirche Duisburg

2018
Welt retten…später, Galerie Grandel, Mannheim

2017
Schlaraffen unter sich, Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH
Mauerläufer, Städtische Galerie am Schloss, Tettnang

2016
Echo, PH Ludwigsburg

2015
Zwiesprache, Museum im Schloss Bad Pyrmont (mit Karin Brosa)
(P)RE:VIEW, Galerie Grandel, Mannheim
bad kingdom, Kunstverein Sulzfeld

2014
Rundschau, Werkstatthaus Stuttgart

2013
Schnittstellen, Galerie Z, Stuttgart

2012
Sammelstelle, Salonausstellung, Kunstverein Kreis Ludwigsburg e.V., Ludwigsburg

2011
Pfadfinder, Galerie Z, Stuttgart

gruppenausstellungen (auswahl)

2021
NUR FÜR UNS, Galerie Z, Stuttgart

2020
“SweetNothingSweet”, Kunstverein KISS, Schloss Untergröningen
Pop up – Kunst unter Reet, galerie w zu Gast in Keitum, Sylt
Lehrstücke, Schloss BRAKE, Lemgo
SPONTANE SPIELRÄUME, Galerie Z, Stuttgart

2019
PAINTING…, galerie w, Osnabrück
Von Cowboys & anderen großen Tieren, Galerie Z Stuttgart
NO)ROOTS, Kunsthalle Europäische Kunstakademie Trier
Lautes & Leises, Salvatorkirche Duisburg

2018
AffenTheater – Der Affe in der Kunst der Gegenwart, Forum Kunst Rottweil
I Wanna Be Your Dog # 2 – Animal Liberation in der aktuellen Kunst, Künstlerhaus Dortmund

2017
Helle Kindheit | Dunkle Kindheit, Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot
Stand der Dinge, Künstlerbund Baden-Württemberg, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Strong enough, Galerie Irrgang, Leipzig
AUFtakt (mit Karin Brosa), Galerie AUF, Essen
Angstfrei – Darmstädter Sezession, Nominiertenausstellung, KUNSTFORUM der TU Darmstadt

2016
FOCUS Junge Kunst 2.0, Villa Bosch, Kunstverein Radolfzell
Die Kunst zu handeln – Kunstszene SüdWest, Künstlerbund Baden-Württemberg/ SüdWestGalerie, Niederalfingen
Pointen der Gegenwart, Galerie Cyprian Brenner, Schwäbisch Hall
Sie malen immer noch, Galerie Hausgeburt, Stuttgart

2015
ALLE! – 60 Jahre Künstlerbund Baden-Württemberg, Städtische Galerie Karlsruhe

2014
Winter is Coming, Galerie Irrgang, Berlin
New Atmosphere, Galerie Irrgang im Trias Leipzig
Karin Brosa und Robert Matthes, Ausstellung Artist in Residence-Programm, Wickleder Stiftung, Schloss Leinzell
Robert Matthes, Therese Heller, Juliane Hundertmark und Charlotte Szukala, Galerie Irrgang, Leipzig

2013
Hang zur Kunst – Standpunkte der zeitgenössischen Malerei, Claudia Buss-Ruisinger & Bräuning Contemporary Hamburg, Stuttgart
Die Dosis macht das Gift: Genuss und Sucht – Heilung und Verfall, Wilhelm – Fabry – Museum, Hilden
Z Papers 1ST, Galerie Z, Stuttgart

2012
„VERGESSEN SIE NICHT DIE WUCHSKRAFT DER BAMBUSWURZELN!“ – KLASSE RETO BOLLER, Villa Merkel, Esslingen
V. Ellwanger Kunstausstellung, Kunstverein Ellwangen, Schloss ob Ellwangen
(UN-)DING!, Förderpreis für gegenständliche Malerei der Galerie Bodenseekreis, Meersburg
Eb-Dietzsch-Kunstpreis, Gera

2011
REALOS – Neue Optionen der Malerei, Städtische Galerie Fruchthalle, Rastatt
Robert Matthes & Ericson Krüger, Abschlussausstellung Schwalenberg-Stipendium des Landesverbandes Lippe, Künstlerhaus Schwalenberg
Zwischenräume, Unterjesingen/Tübingen
Endlich Landschaft!, Städtische Galerie Schwalenberg

Menü